Dachpappe

Topseller
4132400 Bitumen Dachpappe R 500 nackt 20m²
Inhalt 20 m² (1,35 € * / 1 m²)
26,95 € *
4132800 Bitumen Dachpappe V 13 besandet 10m²
Inhalt 10 m² (2,00 € * / 1 m²)
19,95 € *
4133000 Bitumen Dachpappe V 13 beschiefert 10m²
Inhalt 10 m² (2,00 € * / 1 m²)
19,95 € *
4132200 Bitumen Dachpappe R 333 besandet 10m²
Inhalt 10 m² (1,50 € * / 1 m²)
14,95 € *
4132600 Bitumen Dachpappe R 500 besandet 10m²
Inhalt 10 m² (1,90 € * / 1 m²)
18,95 € *
Filter schließen
von bis
  •  
4132400
Bitumen Dachpappe R 500 nackt 20m²
Inhalt 20 m² (1,35 € * / 1 m²)
26,95 € *
4132800
Bitumen Dachpappe V 13 besandet 10m²
Inhalt 10 m² (2,00 € * / 1 m²)
19,95 € *
4133000
Bitumen Dachpappe V 13 beschiefert 10m²
Inhalt 10 m² (2,00 € * / 1 m²)
19,95 € *
4132200
Bitumen Dachpappe R 333 besandet 10m²
Inhalt 10 m² (1,50 € * / 1 m²)
14,95 € *
4132600
Bitumen Dachpappe R 500 besandet 10m²
Inhalt 10 m² (1,90 € * / 1 m²)
18,95 € *

Wofür verwende ich Dachpappe?

Dachpappe dient als Feuchtigkeitsschutz und oftmals als alleinige Dachbedeckung. Häufig wird sie vorallem als Oberlage für Pavillions, Gartenhäusern oder auch Carports eingesetzt. Aber auch als Zwischenschicht in der Hydroisolation von Dächern oder gegen Bodenfeuchtigkeit kann sie eingesetzt werden.

Im Gegensatz zu Schweißbahnen wird Dachpappe in der Regel auf dem Dach vernagelt. Obwohl Dachpappen nicht wasserdicht sind unterstützen sie darüber liegene Dachziegel und können trotzdem bei Gartenhäusern als ausreichende Dachbedekung verwendet werden. Beim Verlegen ist darauf zu achten das die Dachpappe mindestens 10cm überlappend angebracht und fest vernagelt wird.

Dachpappe dient als Feuchtigkeitsschutz und oftmals als alleinige Dachbedeckung. Häufig wird sie vorallem als Oberlage für Pavillions, Gartenhäusern oder auch Carports eingesetzt. Aber auch als... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wofür verwende ich Dachpappe?

Dachpappe dient als Feuchtigkeitsschutz und oftmals als alleinige Dachbedeckung. Häufig wird sie vorallem als Oberlage für Pavillions, Gartenhäusern oder auch Carports eingesetzt. Aber auch als Zwischenschicht in der Hydroisolation von Dächern oder gegen Bodenfeuchtigkeit kann sie eingesetzt werden.

Im Gegensatz zu Schweißbahnen wird Dachpappe in der Regel auf dem Dach vernagelt. Obwohl Dachpappen nicht wasserdicht sind unterstützen sie darüber liegene Dachziegel und können trotzdem bei Gartenhäusern als ausreichende Dachbedekung verwendet werden. Beim Verlegen ist darauf zu achten das die Dachpappe mindestens 10cm überlappend angebracht und fest vernagelt wird.

Zuletzt angesehen
Top